Wespen sind schützenswert!

Nach § 20 f des Bundesnaturschutzgesetzes ist es strafbar, wildlebenden Tieren der besonders geschützten Arten (z.B. Hornisse, Mittlere Wespe) nachzustellen, sie zu fangen, zu verletzen, zu töten oder ihre Entwicklungsformen, Nist-, Brut-, Wohn- oder Zufluchtstätten der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören.

Sollten Hornissen in unmittelbarer Nähe zu Menschen siedeln und eine Gefahr darstellen, wenden Sie sich an die örtliche Naturschutzbehörde, die Naturschutzwacht oder an uns (sofern Sie in Ingolstadt oder Umgebung wohnen). Versuchen Sie nicht selbst das Nest zu entfernen, Sie machen sich strafbar!

Wespen zählen zu den schützenswerten Arten und dürfen nur in bestimmten Fällen entfernt oder umgesiedelt werden. Wenn eine Gefahr für die Gesundheit besteht oder Kinder gefährdet sind. Dazu muss aber unbedingt unterschieden werden, um welche Wespen es sich handelt. Für die meisten Hygienedienste und Kammerjäger sind alle Wespen gleich und bedeuten bares Geld. Bei uns ist das anders, wir arbeiten mit der Naturschutzwacht zusammen und entfernen nicht jedes Nest des Geldes wegen. Wenn wir feststellen, dass von einem Nest keine Gefahr für Sie besteht, werden wir dieses Nest auch nicht entfernen.